Paul Smith: Meine Frau ist meine größte Stütze

Bild von Paul Smith

Bis zum heutigen Tage ist die Frau von Paul Smith (69) seine größte Inspiration.

Der britische Modeschöpfer eröffnete seinen ersten Shop 1970 in Großbritannien und zählt mittlerweile zu den gefragtesten Designern weltweit. Seinen Erfolg verdankt Smith einem ganz besonderen Menschen: seiner Frau Pauline. „Es ist meine Frau, mehr als alles andere, die mich dazu antreibt, weiterzumachen“, sagte er im Interview mit dem britischen ‚ES‘-Magazin. „Wirklich, ohne sie wäre ich wohl nur ein Verkäufer in Nottingham. Wir fragen uns immer, ob das eine Herzenssache ist. Es ging nie um Geld. Das ist also klar, es kam von Herzen.“

Mittlerweile ist der Modeschöpfer aber an einem Punkt angekommen, an dem er darüber nachdenkt, sich zur Ruhe zu setzen. Die Modeindustrie ist laut Smith sowieso übersättigt, das ist einer der Gründe, warum er sich langsam aus dem Business zurückziehen möchte. „Momentan ist alles ein wenig komisch – auf eine gute Art. Ich designe seit 40 Jahren und manchmal muss man einfach durchatmen und sich wieder neu anpassen. In der Welt herrscht ein Überangebot, nicht nur in der Mode. Wir rennen einfach alle viel zu schnell“, sinnierte er.

Der Modestar ist stolz auf sein Geschäft, das er im Laufe der Jahre aufgebaut hat. Allerdings bereue er, keine Kinder zu haben, an die er sein Unternehmen nun weitergeben könne. Glücklicherweise arbeiten viele vielversprechende junge Leute bei seinem Label. „Es wäre schön gewesen, aber es hat nie funktioniert. Hoffentlich wird das Business über die jüngeren Mitarbeiter weiterleben“, so Paul Smith. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben