Lottie Moss: Raus aus dem Schatten von Kate

Bild von Lottie Moss

Lottie Moss (20) muss sich hinter ihrer Halbschwester Kate Moss (43) nicht mehr verstecken.

Während die eine einer der größten Namen der Modebranche ist und die Runways seit mehr als 25 Jahren regiert, ist die andere der Meinung, dass es mehr als genug Platz für eine weitere gefragte Moss gibt. „Sie ist erstaunlich, also ist es großartig, mit ihr verwandt zu sein, aber ich möchte eine eigenständige Person sein“, sagte Model Lottie Moss über ihre Schwester Kate zu der britischen Zeitung ‚Metro‘. „Ich will mein eigenes Ding machen… Ich will meine eigenen Fehler machen.“ 

Kate mag immer noch den Löwenanteil der Top-Jobs in dem Business bekommen – einschließlich der neuen Stuart Weitzman-Kampagne mit Gigi Hadid (22) – aber Lottie hat mittlerweile auch unzählige hochkarätige Shootings absolviert. 

So wurde sie von Karl Lagerfeld ausgewählt, um das Gesicht von Chanels Brillenkollektion zu werden und das soll noch nicht alles gewesen sein: Ein zweiter Job für das berühmte französische Modehaus steht auf Lotties Wunschliste. „Eine weitere Chanel-Kampagne wäre großartig“, lächelte sie. „Und ich würde gerne was für die ‚Vogue‘ machen.“ Einige Kunden kann sie genauso wie ihre Halbschwester Kate allerdings schon aufzählen: Calvin Klein, Red Valentino, Bulgari und Topshop, für die Kate zuvor entworfen hatte.

Doch Lottie ist immer noch dabei, sich mit der unglamourösen Realität der Fotoshootings auseinanderzusetzen. „Ich war auf der Spitze der Sussex Downs [Hügel in Südostengland] in einem Kleid und Absätzen. Es war im November, und sie dachten sich: ‚Verhalte dich nicht so, als wäre es kalt!‘ Ich kann das nicht!“, so Lottie Moss. 

Neuen Kommentar schreiben