Kenzo x H&M: Die neue Design-Kollaboration

H&M hat seine neue Design-Kollaboration verkündet: Der neue Partner heißt Kenzo und ist bekannt für seine ausgefallenen Entwürfe.

Im November dürfen wir uns wieder über eine Design-Kooperation aus dem Hause H&M freuen. Designer Carol Lim und Humberto Leon vom Pariser Label Kenzo werden für das schwedische Label eine Kollektion entwerfen, die am 3.November 2016 in den Läden hängen wird.

Karl Lagerfeld (82), Isabel Marant (49), Alexander Wang (32), Olivier Rousteing (30) und Co haben bereits mit H&M kooperiert. Was am Anfang noch kritisch beäugt wurde, gehört heute zum Must have jeden Designers einmal mit H&M zu kooperieren. Jetzt folgt auf Balmain, die die erfolgreichste Designer-Kooperation war,  Kenzo. Und wir dürfen uns auf ganz besondere Styles freuen. Lässige Streetstyle-Looks sind das Markenzeichen von Kenzo.

Übrigens: Das Label Kenzo hat schon lange nichts mehr mit dem Namensgründer Kenzo Takada zu tun. Seit bereits 1999 hat sich der Japaner aus dem gleichnamigen Unternehmen zurückgezogen. Seit fünf Jahren designen Carol Lim und Humberto Leon für Kenzo. Sie haben Kenzo mit coolen Retro-Looks und einer cleveren Marketingstrategie wieder begehrt gemacht vor allem für die jüngere Zielgruppe. Besonders angesagt sind die Pullover mit Tigerkopf und Logo-T-Shirts, die allerdings nicht für jeden erschwinglich sind. Daher freuen wir uns umso mehr über die neue Kollaboration.

Die Designer Carol Lim und Humberto Leon kennen wir bereits von „Opening Ceremony“, die das Label gegründet haben. Lässige Streetstyle-Looks sind das aktuelle Kenzo-Markenzeichen. Ann-Sofie Johansson, Creative Advisor von H&M, bezeichnet die Kenzo-Welt als „voll von Kreativität, Spaß und Leidenschaft für Mode“.

Etwas Geduld müssen wir aber noch haben: Die „Kenzo x H&M“-Linie ist erst ab dem 3. November 2016 erhältlich. Zur Kollektion gehört Damen- und Herrenmode sowie Accessoires, die es in ausgewählten Läden und im Onlineshop zu kaufen geben wird. Wann die ersten Bilder der 17. Designer-Kooperation von H&M zu sehen sein werden, steht allerdings noch nicht fest.

Neuen Kommentar schreiben