Jourdan Dunn: Die Mode, die ich für meinen Sohn suche

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (25) ist jetzt auch Designerin für Kinderkleidung.

Das Model hat zwar durch seine Erfahrung auf den internationalen Laufstegen Ahnung von Mode, aber erst die Rolle als Mutter von Riley (6) qualifiziert sie für die neue Linie von Marks & Spencer.

„Ich war immer ein großer Fan von M&S, seit ich jung war. Ich mag meine Erinnerungen, als ich als Kind mit meiner Mutter das Geschäft besuchte“, zeigte sich Jourdan in einem Statement begeistert.

„Meine eigene Kollektion ist von London inspiriert und hat den coolen, urbanen Vibe, den ich auch für Rileys Kleidung immer suche. Es war eine absolute Freude, für dieses Projekt mit einem so großen britischen Modehaus zu arbeiten. Ich kann es kaum erwarten, die Klamotten an Riley und seinen Freunden zu sehen.“

Jourdan tritt damit in die Fußstapfen von Rosie Huntington-Whiteley (28), die mit ihrer Lingerie-Linie große Erfolge für Marks & Spencer feierte. Außerdem wird die britische Fashionista Alexa Chung (32) eine Kollektion für die Marke entwerfen.

Stephanie Chen, Trading Director für Kidswear und Home bei M&S, ist hocherfreut, dass Jourdan ihre Ideen zur Verfügung gestellt hat. „Wir sind begeistert davon, mit Jourdan an ihrer ersten Kindermoden-Linie zu arbeiten. Sie war sehr leidenschaftlich bei jedem Schritt in diesem Projekt“, lächelte sie.

„Mit ihrer einzigartigen Sicht als britische Modeikone und arbeitende Mutter hat sie sorgsam den Style, die Farben und den Look der Kleidung und der Kampagne kreiert.“

Die Kollektionsfotos mit Riley, dem Sohn von Jourdan Dunn, werden ab 14. April zu sehen sein. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben