Johnny Coca: Ein Tribut an die Mulberry-DNA

Bild von Johnny Coca

Johnny Coca ehrte die Werte von Mulberry in seiner Debütkollektion, verstärkt aber gleichzeitig den britischen Charakter des Labels.

Seit Juli 2015 ist der Modeschöpfer als Kreativchef von Mulberry tätig, auf der London Fashion Week wird er nun am 21. Februar seine Debütkollektion für das Modehaus zur Schau stellen. Details zur Kollektion wurden bisher streng geheim gehalten, in einem Kurzfilm sprach Johnny Coca jetzt aber über seine Arbeit an der Linie.

„Ich wollte den britischen Charakter und die Sensibilität von Mulberry verstärken. In meiner Rolle als Kreativchef möchte ich die Grenzen erweitern, aber gleichzeitig die Werte und die DNA von Mulberry respektieren“, erklärte er.

Mulberry ist seit seiner Gründung 1971 eines der erfolgreichsten britischen Modehäuser. Eine Linie für das Label zu kreieren war für Johnny Coca daher eine besondere Erfahrung. „Man wird dabei ganz demütig – das Vertrauen von dieser Marke zu bekommen, die die Menschen lieben und die ein Teil von ihnen und ihres Lebens ist“, fügte er hinzu.

Nach der Ausstrahlung des Videos gab Mulberry bekannt, Details zu Johnnys Kollektion über ihren Twitter- und Instagram-Account sowie über Snapchat zu veröffentlichen.

Vor seiner Anstellung bei Mulberry arbeitete Johnny als Designchef der Lederwaren-, Schuh-, Schmuck- und Accessoires-Kollektionen von Céline. Als er den Posten bei Mulberry übernahm, füllte Johnny Coca die leere Position als Kreativchef aus, die Emma Hill nach ihrem Fortgang im September 2013 hinterlassen hatte. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben