Jason Wu: Abschied von Hugo Boss

Bild von Jason Wu

Jason Wu (35) nimmt seinen Hut.

Der New Yorker Designer wurde 2013 zum künstlerischen Leiter von Hugo Boss ernannt, nun ist es für ihn offenbar an der Zeit, zu gehen.

„Ich habe das Gefühl, dass fünf Jahre heutzutage eine sehr lange Zeit sind, worauf ich sehr, sehr stolz bin“, bestätigte Wu seinen Abschied in einem offiziellen Statement. „Es ist öffentlich bekannt, dass es vor anderthalb Jahren einen Managementwechsel bei Hugo Boss gab. Ich bin tatsächlich geblieben, um der Marke mit dem Übergang zur nächsten Stufe zu helfen.“

Er betonte weiter, dass er besonders zufrieden sei, „der Marke zu mehr Bekanntheit“ in Sachen Damenmode verholfen zu haben. Dennoch realisierte er, dass es für ihn an der Zeit sei, seine Mühen mehr in sein eigenes Label, das er vor zehn Jahren gegründet hatte, zu investieren.

„Durch Hugo Boss war ich in der Lage, so viel über die innere Arbeitsweise einer unglaublich internationalen Marke zu lernen. Ich werde so viel Wissen in die nächste Phase meiner Karriere meiner eigenen Firma mitnehmen“, freute sich Jason Wu. „Ich habe Dinge gelernt, von denen ich keine Ahnung hatte, bis ich zu Hugo Boss stieß.“

Wus letzte Zusammenarbeit mit Hugo Boss wird am Dienstag [13. Februar] während der Gallery Collection Präsentation am Cedar Lake als Teil der New York Fashion Week vorgestellt.

Hugo Boss‘ Geschäftsführer im Bereich Marketing, Ingo Wilts, bedankte sich bei Jason Wu für dessen „unglaublichen“ kreativen Input und seine Inspirationen. „Ich bin mir sicher, dass er seine zukünftigen Projekte mit der gleichen Leidenschaft und Begeisterung angeht, die er zu Hugo Boss brachte“, fügte er hinzu.