Isabel Marant: Launch des neuen Flagship-Stores

Bild von Isabel Marant

Isabel Marant steht kurz vor der Eröffnung des neuen Flagship-Stores in New York.

Die neue Boutique befindet sich auf der East 67th Street und bildet das Gegenstück zu dem Shop der Designerin in SoHo, der laut Marant einen lässigeren Vibe hat. „Meine Mode kann ganz schön Boho sein und das ist perfekt für SoHo“, reimte sie lachend im ‚WWD‘-Interview. „Die Frau aus dem oberen Stadtteil ist eleganter und konventioneller. Das Klientel ist nicht exakt das gleiche.“

In dem neuen Shop werden die Hauptkollektion der gebürtigen Pariserin sowie einige Stücke aus ihrer etwas sportlicheren Etoile-Linie zu finden sein. Das Label von Isabel Marant machte sich einen Namen mit seiner Strickmode und den Pullis, ist aber ebenso beliebt für seine Schuhkollektionen. Stars wie Kate Bosworth (33, ‚Blue Crush‘) und Anne Hathaway (33, ‚Man lernt nie aus‘) trifft man regelmäßig in den Kreationen des Modehauses an.

Mit Bezug auf Marants Herkunft und ihren typischen Look sind die Wände der neuen Boutique mit gewebtem Stroh bedeckt und erinnern an französisches Flechtwerk. Verschiedene skulpturale Sockel und Keramiken dienen zur Präsentation der Accessoires, darunter auch die neue Handtaschenkollektion der Designerin.

„Wir haben in der vergangenen Saison begonnen, uns zunehmend auf unsere Handtaschenkollektion zu konzentrieren. Mit einem Ehemann, der Taschen kreiert, ist das ein schwieriger Schritt für mich“, erklärte Marant mit Bezug auf ihren Gatten Jerome Dreyfuss, dessen Taschenkollektionen bei Barneys in New York verkauft werden. „Ich bin kein riesiger Taschen-Fan, ich bin eher ein Schuh-Fan. Ich schlafe mit einem Typen, der jeden Tag Taschen entwirft, aber meine Kollektion wird sich sehr von seiner unterscheiden.“

Isabel Marant gründete ihr Label 1994 und eröffnete ihre erste Boutique in Paris im Jahr 1998. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben