Henry Holland: Freundschaften mit Models helfen

Bild von Henry Holland

Henry Holland (32) glaubt, dass Agyness Deyn (33) ein großes Plus für seine Karriere bedeutete.

Der Designer gehört zu den großen Namen der britischen Modeszene, aber auch er musste mal klein anfangen und hat deshalb Tipps für aufstrebende Kollegen:

„Freunde dich mit einem Mädchen an, das groß und dünn ist und vielleicht mal Supermodel wird“, lachte der Brite im Interview mit ‚Hello! Fashion Monthly‘. „Und dann such dir jemanden, der gerne auf Excel-Tabellen schaut, denn so jemanden brauchst du auch.“

Henry und Agyness kennen sich schon seit Kindertagen. Als der Designer nach London zog, um dort Journalismus zu studieren, kam ihn seine beste Freundin oft besuchen. Sie wurde dann von einem Modelscout entdeckt und zu einem berühmten It-Girl, das helfen konnte, ‚House of Holland‘ zu einer berühmten Marke zu machen. „Wir waren wie ein altes Ehepaar. Agy ging zu Modelcastings, ich arbeitete für Magazine und sie sagte abends ‚Ich habe für uns gekocht!'“

Aber Henry ist auch fest davon überzeugt, dass sein Sternzeichen dabei half, dass er Erfolg in der Branche hat: „Ich habe das Geschäft beim Machen gelernt und ich denke, es hat damit zu tun, dass ich Sternzeichen Zwilling bin, ich habe also die beiden Seiten – das Kreative und das Geschäftliche. Das ist meine gespaltene Persönlichkeit und ich bin ein wenig Dagobert Duck – jedenfalls nennt mich mein Freund so“, grinste Henry Holland. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben